Aus der Beratung des Ortschaftsrates Eybach

vom 27.02.2018

 

Beschaffung von Geschwindigkeitsanzeigetafeln

 

Anfang Dezember 2017 wurde von der Straßenverkehrsbehörde eine Geschwindigkeitsanzeigetafel in der Mühlbachstraße (bei der Grundschule) sowie ab Anfang Januar 2018 bei der L1221 (Ecke Felsentalstraße) aufgestellt und getestet. Ortsvorsteher Dieter Gugenhan erläuterte die Ergebnisse der Auswertung. Für jedes Fahrzeug wurden 2 Messungen durchgeführt; die erste Messung rund 200 Meter vor der Anzeigetafel und die zweite in geringer Entfernung. Die Auswertungen zeigen, dass die Geschwindigkeitsreduktion in der Mühlbachstraße durchschnittlich 4,1 km/h und bei der L1221 rund 3,7 km/h beträgt.

Mehrheitlich beschloss der Ortschaftsrat die Beschaffung einer mobilen Geschwindigkeitsanzeigetafel für den Stadtbezirk. Damit könne präventiv die Verkehrssicherheit gesteigert werden. Die Kosten für die Messanzeige einschließlich eines Solarpakets liegen bei rund 2.900 €.

 

Gugenhan berichtete außerdem über die Auswertung der stationären Geschwindigkeitsmessanlagen an der Ortsdurchfahrt im Jahr 2017. Rund 85 % der Fahrzeuge fuhren unter der vorgeschriebenen Geschwindigkeit von 50 km/h. Überschreitungen gab es vor allem bei der Messanlage auf Höhe der Sonnenstraße (Fahrtrichtung Böhmenkirch).

 

Freizeitwegekonzeption – Informationstafel Felsentalparkplatz

 

Gugenhan berichtete, Stephan Durant vom Stadtmarketing habe mitgeteilt, dass in den nächsten Wochen die restlichen Schilder für die „Felsenrunde“ angebracht werden. Anschließend werde das Zertifizierungsverfahren für den neuen „Löwenpfad“ durchgeführt. Eine offizielle Einweihung sei für 2018 geplant.

 

Im Rahmen des Projektes sei vorgesehen, beim Felsentalparkplatz eine Infotafel,  zur Bewerbung und besseren Orientierung mit Informationen über die Wanderwege und die Eybacher Sehenswürdigkeiten, aufzustellen.

 

Ortsdurchfahrt

Sanierung Ortseingangstafeln

Die maroden Ortseingangstafeln sollen vom Ortschaftsrat in Eigenleistung saniert werden (Holz abschleifen und streichen). Gugenhan wird ein Angebot bzgl. einer neuen alubeschichteten Willkommenstafel einholen.

 

Ersatz eines Holzpflanztrogs

Auf Höhe des ehemaligen Südtank-Areals steht noch ein Holzpflanztrog (bei der Geschwindigkeitsmessanlage). Der Pflanztrog sei in einem desolaten Zustand, erklärte Gugenhan. Zwischen 2010 und 2014 seien bereits mehrere Holzpflanztröge durch fest in Randstein gefasste Baumquartiere ersetzt worden. Tiefbauamtsleiter Ulrich Weingart habe  mitgeteilt, dass unter dem jetzigen Standort ein Kanal und ein Stromkabel verlaufe. Ein festes Baumquartier müsse deshalb Richtung Ortsmitte verschoben werden. Der Ortschaftsrat beschloss bei der nächsten Sitzung eine Vor-Ort- Besichtigung.

 

Bekanntgaben

 

·         Sanierung Waldhausener Steige

Mit dem Waldhausener Ortsvorsteher Reiner Strehle hat Gugenhan abgestimmt, mit MdL Sascha Binder einen Gesprächstermin im März/April 2018 zu vereinbaren. Auf Anfrage von Binder habe im Oktober 2017 das Regierungspräsidium zugesichert, Maßnahmen zu prüfen, mit denen die bestehenden Schäden aus den Rutschungen kurzfristig behoben und die Böschung gesichert werden könne. Bislang gebe es noch keine weiteren Informationen über das Ergebnis der Prüfung.

 

·         Haushaltsplan 2018

 

Grundschule

Für die Sanierung der Außentreppen und der Fassade sind Mittel in Höhe von 16.000 € eingestellt.

 

Eybtalhalle

Für Brandschutzmaßnahmen sind 40.000 € eingeplant.

Weiter werden die defekten Hallentore ersetzt.

 

·         Bauvorhaben

Folgenden Bauvorhaben wurde bereits ohne Bedenken und Anregungen zugestimmt:

-       Baugebiet Langwiesen

Wohnhausneubau mit Doppelgarage, Am Vogelberg

Wohnhausneubau mit Garage, Roggentalstraße

-       Errichtung eines Carports, Von-Degenfeld-Straße 6

-       Errichtung einer Garage, Felsentalstraße 3

 

·         Eybacher Dorfputzete

Im Rahmen der Aktion „Geislingen räumt auf“ wird von der Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins am 17.03.2018 eine Dorfputzete durchgeführt. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Lammplatz. Die Putzaktion wird ca. 3 Stunden dauern. Anschließend gibt es für jeden Helfer ein Vesper und Getränk.

 

·         Neuer Hausmeister

Für die städtischen Einrichtungen in Eybach (Rathaus, Schule, Eybtalhalle, Kindergarten) wird ab 01.03.2018 Herr Marc Angele als Hausmeister eingestellt.

Der bisherige Hausmeister, Herr Manfred Dirks, wechselt zur Michelberghalle

 

·         Entwicklung der Schülerzahlen in der Grundschule

Erfreulich ist, dass in diesem Jahr wieder eine erste Klasse zustande kam. In den vergangenen Jahren wurde wegen der geringen Schülerzahlen die erste Klasse mit der zweiten Klasse kombiniert. Im Schuljahr 2017/18 besuchen 55 Kinder die Grundschule (davon 22 Schüler die Klasse 1)

 

·         Kindergarten

Die Außengruppe der Lebenshilfe ist leider nicht mehr im Eybacher Kindergarten. Gugenhan berichtete, nach Auskunft der Leiterin des Kindergartens, Elke Strohmaier, haben Personalprobleme zu diesem Schritt geführt.

Im Februar 2018 hat es im Kindergarten 42 Plätze für über Dreijährige. Davon sind 38 Plätze belegt.

 

·         Bauwagen

Der Ortschaftsrat hat in der Sitzung am 21.11.2017 beschlossen, für die Beschaffung des Materials für den Anbau an den Bauwagen Mittel bis zu einer Höhe von 6.500 € zur Verfügung zu stellen.

In der Zwischenzeit seien Ausgaben von 6.493,61 € abgerechnet, berichtete der Ortsvorsteher. Er bedankte sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die den Umbau durchgeführt haben.

 

·         Mitfahrerbänkle

Ortschaftsrat Dr. Gerd Kummer hatte in der letzten Sitzung vorgeschlagen, ebenso wie im Stadtbezirk Weiler, ein „Mitfahrerbänkle“ aufzustellen.

Die Ortsvorsteherin von Weiler, Bettina Maschke, hat mitgeteilt, dass das Bänkle erst im Frühjahr 2018 aufgestellt werden soll. Es gibt also noch keine Erfahrungen, ob es angenommen wird.

 

·         Einladung Galerie Eybach 25

Die Galerie 25 (Steigstraße 25) lädt am 11.03.2018 zur Ausstellung Aquarell-Techniken und Objekte und zur Grafik-Ausstellung am 15.04., 29.04. und 13.05.2018 jeweils von 14 bis 16 Uhr ein.

 

Anträge, Anfragen, Anregungen

 

·         Ortschaftsrat Peter Guiremand regte an, einen historischen Schaukastens des Turnvereins zu sanieren und im Rathaus aufzuhängen. Der Ortschaftsrat sah hier keinen Bedarf.

 

·         Ortschaftsrat Alexander Pink teilte mit, dass oberhalb der Stützmauer auf Höhe der Gebäude Von-Degenfeld-Straße 55 bis 61 Felsbrocken direkt an der Mauerkante liegen. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht sollten die Felsbrocken dringend entfernt werden.

 

·         Ortschaftsrat Fabian Wehle regte an, den Mülleimer für den Hundekot an der Roggentalstraße (auf Höhe des Spielplatzes Langwiesen) in Richtung Vogelberg zu versetzen.

 

·         Auf Antrag von Ortschaftsrat Josef Pein beschloss der Ortschaftsrat, für den Stadtbezirk eine mobile Lautsprecheranlage zu beschaffen.

 

Pein bat auch um Klärung, ob das Abstellen von Schrottautos auf Privatparkplätzen zulässig sei.

 

Daniela Pozorny

Schriftführerin Ortschaftsrat Eybach