Der Ortschaftsrat Eybach hat in seiner Beratung am 21.05.2019 folgende Beschlüsse gefasst:

 

Haushaltsplan 2020 – Mittelanmeldungen

 

n  Gemeindestraßen

Die Sanierung der Steigstraße (zwischen Gebäude Nr.5 und der Kreuzung Mühlsteige) wurde erneut beantragt.

 

Für die Sanierung der alten Landesstraße zwischen Oßmannsweiler und der Pfingsthalde sind im Haushaltsplan 2019 Mittel in Höhe von 100.000 € eingestellt. Mit diesem Betrag kann nur ein Teil gemacht werden. Für 2020 wurden weitere Mittel beantragt.

 

Außerdem sollen im Bereich zwischen der alten Landesstraße und der Pfingsthalde Sicherungsmaßnahmen des Hanges geprüft werden, da sich die Leitplanke in der Pfingsthalde immer mehr hangabwärts neigt.

 

n  Erstellung einer Verkehrskonzeption für die Ortsdurchfahrt

 

Im Rahmen einer Verkehrskonzeption soll geprüft werden, ob ein Rückbau der Fahrbahnen bzw. das Anlegen von Fahrrad- oder Schutzstreifen möglich ist.

 

Außerdem wurde beantragt, im Kreuzungsbereich bei der Eybtalhalle einen weiteren Kreisverkehr anzulegen.

 

Gemäß den Anmerkungen der Verwaltung zur Haushaltsplanberatung 2019 erfolgt die Einstellung von Planungsmitteln (30.000 €) erst, wenn der Straßenbaulastträger (Land) die Sanierung der Straße plant; bis 2020 ist diese Maßnahme beim Straßenbaulastträger nicht eingeplant.

 

Es wurde beantragt, in die Finanzplanung für das Jahr 2021 Haushaltsmittel aufzunehmen.

 

n  Friedhof

Erneut beantragt wurde die Sanierung des Pflasterbelags und der Mauer für den Friedhofsmüll. Nach Auskunft von Herrn Dangelmaier (Fachbereich 3 – Hochbauamt/Immobilienmanagement), ist mit Kosten von ca. 30.000 € zu rechnen.

 

n  Rathaus

Erneut beantragt wurde der Einbau einer Gasheizung und die Sanierung der Holzfenster im Rathaus. Nach Auskunft von Herrn Dangelmaier wäre es sinnvoll, die alten Holzfenster nicht mehr zu streichen, sondern neue Holz- oder Kunststofffenster einzubauen (Kosten ca. 40.000 €).

 

n  Eybtalhalle

Das Dach ist an vielen Stellen undicht. Der Ortschaftsrat beantragte Mittel für die Dachsanierung einzustellen.

 

Bekanntgaben

 

n  Erneute Überschwemmungen im Baugebiet Langwiesen

Ortsvorsteher Dieter Gugenhan erklärte, dass es in den letzten Jahren nach Tauwetter und Starkregen im Baugebiet Langwiesen im Bereich der Straße „Am Vogelberg“ immer wieder zu Überschwemmungen gekommen sei. Er berichtete, dass sich durch die starken Regenfälle der letzten Tage im Neubaugebiet erneut eine „Seenplatte“ gebildet habe.  Die Verwaltung (Sachgebiet Tiefbau) plane kurzfristig bauliche Maßnahmen (Herstellung eine Rinne), um bei starken Regenfällen die Wassermassen in den Bach abzuleiten. Der Ortsvorsteher sieht dringenden Handlungsbedarf.