Aus der Beratung des Ortschaftsrates Eybach

vom 09.07.2019

 

 

Verabschiedung der ausscheidenden Mitglieder des Ortschaftsrates und Einführung und Verpflichtung der neu gewählten Mitglieder des Ortschaftsrates

 

Bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung verabschiedete Oberbürgermeister Frank Dehmer die ausscheidenden Ortschaftsräte Rainer Stollenwerk, Dr. Gerd Kummer und Josef Pein und bedankte sich für das Engagement der letzten Jahre. Außerdem wurden Frau Dr. Andrea Funk und Arno Braunschmid für 20 Jahre Engagement mit einer Ehrennadel geehrt. Thomas Kring, Markus Wolf und Fabian Wehle mit einer Ehrennadel für 10 Jahre. Oberbürgermeister Frank Dehmer vereidigte die neu gewählten Ortschaftsräte. Herr Dehmer erläuterte den neu gewählten Ortschaftsräten ihre in der Gemeindeordnung festgeschriebenen Rechte und Pflichten und betonte gleichzeitig, dass ihm an einer guten und konstruktiven Zusammenarbeit mit den Eybacher Ortschaftsräten gelegen sei.

 

Wahl des Ortsvorstehers und Wahl des stellvertretenden Ortsvorstehers

 

Dieter Gugenhan kandidierte aus beruflichen Gründen nicht mehr für das Amt des Ortsvorstehers. Einstimmig wählte das Gremium Arno Braunschmid zum Ortsvorsteher, Thomas Kring und Dieter Gugenhan zu dessen Stellvertretern.

 

Bekanntgaben

 

·         Überschwemmungen im Baugebiet Langwiesen Im Januar und Mai 2019

 

Regen und Tauwetter nach Frost und Schnee haben im Januar und Mai 2019 im Baugebiet Langwiesen erneut zu Überschwemmungen im Bereich der Straße „Am Vogelberg“ geführt. Die Verwaltung klärt derzeit mit dem Eigentümer eines Gartengrundstücks ab, ob man auf dem Privatgrundstück einen offenen Graben herstellen und die bestehende Verdohlung erweitern kann.

 

·         Bauvorhaben

 

-     Baugebiet Langwiesen

Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Roggentalstraße, Flst. Nr. 435/9

-       Wiesentalstraße 33/1, Nutzungsänderung

Den Bauvorhaben wurde bereits ohne Anregungen und Bedenken zugestimmt.

 

·         Dach Eybtalhalle

Bei der Probeöffnung am Flachdach über der Wirtschaft von der Eybtalhalle (5 Öffnungen) wurde festgestellt, dass die 60 mm Rockwool-Dämmung trocken ist.

Hier würde es ausreichen, wenn man den vorhandenen Kies ausbaut und 1 Lage

Bitumenschweißbahn aufbringt.

Dagegen wurde am Dach über der Feuerwehr festgestellt, dass die Dämmung im oberen Teil etwas feucht und unten ziemlich nass ist. Hier muss man den gesamten Dachaufbau bis zur Rohdecke zurückbauen und das Dach komplett erneuern.

Der Ortsvorsteher verwies darauf, dass der Ortschaftsrat in den Anmeldungen für den Haushaltsplan 2020 eine Sanierung des Daches der Eybtalhalle beantragt hat.

 

·         Anzeige durch die Vodafone GmbH für die Errichtung einer Hochfrequenzanlage zur Mobilfunkversorgung auf dem vorhandenen Mobilfunkmast von E-Plus im Wald bei der alten Waldhausener Steige.

 

·         Die Telekom betreibt derzeit einen Mobilfunkmast auf dem Wasserbehälter in der Steigstraße. Sie möchte an einem neuen Standort einen Sendemast errichten. Nach Auskunft der Telekom ist der Standort bei der alten Waldhausener Steige für die Versorgung des nördlichen Teils von Eybach nicht geeignet.

 

·         Sanierung Alte Landesstraße zwischen Oßmannsweiler und der Pfingsthalde

Die Verwaltung hat mitgeteilt, dass die Ausschreibung der Asphaltarbeiten für den Bereich Oßmannsweiler – Pfingsthalde bis Ende Juli erfolgt. Es ist vorgesehen, die Unebenheiten zu füllen und einen 8 cm Aufbau aufzubringen. Die Submission ist am 27.08. und die Vergabe somit in der ersten TA-Sitzung nach der Sommerpause am 18.09. vorgesehen. Baufenster ist von Ende September bis Mitte November 2019.  

2020 soll dann, vorbehaltlich der Bereitstellung von Haushaltsmitteln, der Bereich zwischen der Kreuzung Pfingsthalde und der Landesstraße saniert werden.

 

Anträge, Anfragen, Anregungen

 

·         Förderprogramm des Landes

Anschaffung von Motorrad-Lärm-Displays

Es lag ein Angebot der Firma RTB GmbH in Höhe von 16.552,90 € vor.

Durch das Land wäre ein Zuschuss in Form einer Festbetragsfinanzierung in Höhe von 4.000 € möglich.

Der Ortschaftsrat sprach sich gegen die Beschaffung einer Anlage aus. Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu einer möglichen Lärmreduzierung.

 

 

·         Projektidee der Stadtbücherei

Die Kulturstiftung des Bundes hat Bibliotheken aufgefordert, innovative Projektideen einzureichen, mit denen die Bibliothek ihre Attraktivität verbessern und besonders die Lebensqualität in ihrem Einzugsgebiet gesteigert werden kann. Einstimmig beschloss der Ortschaftsrat seine Kooperationsbereitschaft für das Projekt „Der mobile dritte Ort: Das Bibliotheksmobil“ der Stadtbücherei.

 

·         Antrag an die Verkehrsschau

 

5 Meter vor und nach einer Kreuzung besteht ein gesetzliches Halteverbot.

 

Im Bereich

a)    Rösgasse –Von-Degenfeldstraße - Steigstraße

b)    Marienplatz – Von-Degenfeldstraße

c)    Steigstraße – Mühlsteige

d)    Wiesentalstraße - Felsentalstraße

wird regelmäßig im Kreuzungsbereich geparkt.

 

Der Ortschaftsrat beantragte, Grenzmarkierungen für Halt- oder Parkverbote (Zick-Zack-Linien) auf der Straße aufzubringen.

Die nächste Sitzung des Ortschaftsrates findet am 17.09.2019 statt

Daniela Pozorny